| H2N Videoproduktion Berlin | 10245 Berlin | Seumestrasse 30 | Tel.: +49 (30) 23907357 | Mail.: info@videoproduktionen.biz |

Lunchpakete Corona Obdachlosenhilfe

Wohnungs- und Obdachlose trifft die Corona-Krise sowie die damit verbundenen Schutzmaßnahmen besonders schwer. Viele Einrichtungen wurden geschlossen. Auch die Tee- und Wärmestube Neukölln musste komplett schließen. Da dies aber nicht so ohne Weiteres in Ordnung ist, startete sie am 17. März 2020 die Aktion Lunchpakete, um Obdachlose tagtäglich mit Lebensmitteln zu versorgen und für sie da zu sein, wenn auch nur "aus dem offenen Fenster heraus". Unser Filmteam von der H2N Videoproduktion Berlin war ebenso wie der stellvertretene Bürgermeister von Neukölln zur Unterstützung dieser helfenden Aktion vor Ort.

Aufruf der Aktion Lunchpakete für Obdachlose in der Coronakrise

Lockdown und Shutdown, die erforderlichen Schutzmaßnahmen zur Eindämmung der Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 machen auch wohnungs- und obdachlosen Menschen sehr schwer zu schaffen. Nebst Kontaktverboten und Isolation gefährdet insbesondere die Schließung der sozialen Hilfs- und Versorgungseinrichtungen, wie z. B. die Kältehilfe, die Tafeln oder die Suppenküchen das ohnehin schon schwierige Leben obdachloser Menschen. Die Tee- und Wärmestube Neukölln des Diakoniewerks Simeon als eine wichtige Anlaufstelle für Hilfsbedürftige war ebenfalls zur Schließung gezwungen. Mitarbeitern, wie z.B. Thomas de Vachroi, Armutsbeauftragter der Leitung der Diakonie Britz oder Michaela Trottner als ehrenamtliche Helferin der Tee- und Wärmestube Neukölln war jedoch sofort klar: So ganz geht das nicht! Auch diese auf Hilfe angewiesene Gruppe an Bürgern und Bürgerinnen darf man in der Zeit der Corona-Krise nicht vergessen und einfach dem Schicksal überlassen. Türen geschlossen - Fenster auf! Höchst initiativ fand das Team dieser Einrichtung eine geeignete Lösung im Einklang mit den vorgeschriebenen und beachteten Schutzvorkehrungen. Mitarbeiter der Tee- und Wärmestube Neukölln bereiten Speisen zu, beschaffen Lebensmittel sowie Getränke und packen damit seit dem 17. 03. 2020 Lunchpakete. Trotz der räumlichen Schließung werden diese Lunchpakete tagtäglich einfach durch die offenen Fenster der Einrichtung an obdachlose und weitere hilfsbedürftige Menschen gereicht. Mit dem nötigen Abstand und Mund-Nasen-Schutz finden nicht nur Nahrungsmittelverteilungen über den Fenstersims statt, sondern dabei auch wieder das eine oder andere Gespräch miteinander. Ebenfalls ein entscheidender Beitrag gegen die Isolation, Einsamkeit und Demotivierung für alle Beteiligten in dieser schweren, herausfordernden Zeit.

Spenden & Unterstützung für die Aktion Lunchpakete

Um die Aktion Lunchpakete für Obdachlose in der herausfordernden Coronakrise zu unterstützen, waren wir mit unserem Filmteam und Moderator Josiah Bruce bei der Diakonie Britz sowie der Tee- und Wärmestube Neukölln vor Ort. Unser Video präsentiert die Aktion ebenso wie die Situation der Menschen, Mitarbeiter und Organisation. Mit dabei war auch die öffentliche und praktische Unterstützung von Falko Liecke, dem stellvertretenen Bürgermeister von Berlin-Neukölln. Die Tee- und Wärmestube Neukölln wird nur teilweise aus öffentlichen Mitteln finanziert und ist ebenso auf Spenden angewiesen. Die Versorgung mit Lebensmitteln an Obdachlose gehört nicht zu dem zur Verfügung gestellten Budget dieser Einrichtung, dennoch engagieren sich die Mitarbeiter in Eigeninitiative mit Herzblut sowie all ihren Kräften und Mitteln. Viele bisher unterstützende Sponsoren, wie unter anderem lokale Geschäfte, Restaurants und Bars kämpfen während der Corona-Krise selbst um ihre Existenz. Sachleistungen, Lebensmittel, Geldspenden oder praktische Hilfe - jede Unterstützung für die Aktion Lunchpakete wird dringend gebraucht und ist stets willkommen! https://www.diakoniewerk-simeon.de/wohnungslosenhilfe-schuldnerberatung/tee-und-waermestuben/

Call Now ButtonANRUFEN